Bedingungslose Liebe, die Quelle der Lebensenergie

Bedingungslose Liebe ist immer und ständig um uns herum und sendet ohne Vorwarnung Signale aus. Was verstehst du unter diesem Zustand des Seins? Welche Signale sendet dir die bedingungslose Liebe? Wie nimmst du sie wahr? Wie reagierst du darauf? Wie liebst du dich jeden Tag selbst?
Shiatsu kann eine Technik zur Verarbeitung dieser Botschaften und Signalen sein: Mit dieser Methode gibt sich der Empfänger Zeit, Fragen zu stellen und Antworten zu suchen. Diese werden durch die Qualität des vitalen Energieflusses hervorgehoben. Liegend Auf dem Futon, ein sicheren Ort, die Shiatsu-EmpfängerInnen können den Einfluss ihrer Handlungen auf ihren Körper beobachten und wahrnehmen durch Berührung, Dehnung und Atmung.

Manchmal ist es gut, ins kalt Wasser zu springen!

Um über die bedingungslose Liebe zu schreiben, orientiere ich mich zunächst an der Interaktion zwischen Samen und Eizelle: Ich denke an zwei fruchtbare Menschen, die diese INNIGE Begegnung leben, unbeschreiblich und intensiv intim, die ihnen den Atem raubt; eine Begegnung, in der alle ihre Zellen in einen Zustand aussergewöhnlicher Aktivität eintreten, um ein neues Geschöpf zu erzeugen.
Diese beiden Menschen vereinen ihre Energien und lösen eine Reihe von Kettenreaktionen aus, an denen alle ihre Zellen beteiligt sind. All ihr Wissen, das sie in den Tagen vor ihrer Vereinigung angesammelt haben, die körperlichen Eigenschaften, die Erkenntnisse, das genealogische Gepäck der beiden Eltern, all ihre Erfahrungen mit bedingungsloser Liebe, all das wird Teil des neuen Menschen sein, der sich zu 23 Chromosomen Paaren vereint.
Als ob das bereits Erlebte dieses einzige Spermium unter Millionen in Richtung dieser einen Eizelle hinführt bzw. diese anzieht. In diesem Moment sind ihre HERZEN völlig offen, eben sowie das des neuen Wesens, das seine erste Erfahrung bedingungsloser Liebe macht. In diesem Moment ist das Wesen bereit, sich auf das Abenteuer des Lebens einzulassen: alles zu empfangen und zu geben, was es zur Verfügung hat. Die Eltern und dieses Wesen erhalten, geben, ziehen sich in verschiedenen Formen an: Der Vater mit jedem liebkosen, umarmen, küssen, Wort, bei jeder Handlung drückt er seine Liebe zu den Beiden aus. Die Mutter überträgt diese Erfahrung auf das kleine Wesen durch: ihr Blut, ihre Energie, jeden Atemzug, den sie nimmt, ihren Raum und vieles mehr…Was das kleine Wesen erhält, ist ein Kondensat aus äusserer Energie, wie das, das einen Pilger dazu bringt, seine lange Reise an zutreten, um wieder nach Hause zu kehren.
Dieser Schub, der durch die äussere Energie gegeben wird, d.h.: der Verschleiss, der dich schwächt aber auch gut fühlen lässt, der in Verbindung mit der Natur steht und dich umgibt, der dir den Wunsch gibt, voranzukommen…

Wie schön ist es, in einer Umarmung zu sein

Wie schön ist es, in einer Umarmung zu sein

Die externe Energie, bevor sie Teil der neuen Kreatur wird, muss gefiltert und auf kleine Bestandteile reduziert werden. Ich stelle mir dieses Energiebild im Blut der Mutter vor, die noch von der Plazenta gefiltert und dann von diesem neuen Wesen integriert wird. Diese ursprüngliche Quelle wird aufgenommen und gefiltert. Dann wird sie innerhalb des Körpers integriert und geht schliesslich als Bewegung wieder nach aussen.
Um ein weiteres Beispiel zu nennen, das jetzt während dem Lesen auftritt, ist die Atmung: Wir lassen die Luft in die Lunge eindringen, die sie filtert, die Essenz daraus verarbeitet und mit unserem Körper teilt. Diese Essenz erreicht unser Zentrum, kehrt in den Kreislauf zurück und wird dann von der Lunge herausgefiltert sowie ausgeatmet. All dies, ohne genau zu wissen, was wirklich in uns passiert und sich dessen bewusst zu sein, indem man diese Erfahrung eher passiv wahrnimmt.
Jeder von uns lebt dank einzigartiger Filter(1), die es uns ermöglichen, externe Energie zu integrieren, unsere ursprüngliche Quelle und die Essenz der bedingungslosen Liebe zu nähren, indem wir sie ständig während unserer gesamten Existenz teilen.
Jeder von uns kann darüber nachdenken und erforschen, wie seine eigene Entwicklung der bedingungslosen Liebe stattfindet: Wie viel habe ich für mich übrig? Wie viel erhalte ich von anderen? Wieviele Massnahmen ergreife ich wirklich mit Leidenschaft? Welche Leute halte ich von mir fern und welche halte ich in meiner Nähe? Was hindert mich daran, ferne Menschen anzusprechen und was hindert mich daran, Menschen in meiner Nähe fern zuhalten? Wie ernähre ich mich? Was tue ich, wenn ich mich verbunden fühle? Was ist mein emotionales Ventil? Warum ist es zu meinem emotionalen Ventil geworden? Wie verfolge ich die Kräfte, die von meiner Umgebung übertragen werden? Woher kommen diese Kräfte?
Hast du dich jemals gefragt, wieviel Liebe du gibst, ohne etwas im Gegenzug zu erwarten? Ich sage nicht, dass man ein Elternteil sein muss, um es zu erleben, denn ich bin mir sicher, dass man es bereits erlebt hat. Wie? Wenn du von der wunderbaren Farbe einer Blume überrascht warst, wenn dir das Wasser wegen einem köstlichen Gericht im Mund zusammen läuft, oder wenn du deine Liebe mit einem Lächeln ausgedrückt hast, wenn du deine Augen öffnest, wenn du dich ernährst, wenn du atmest, die Emotionen fühlst und sie lebst(2)! Wenn du dir Fragen über die Entwicklung deiner bedingungslosen Liebe stellst, kannst du einen Kanal zwischen deinen Handlungen und deinem Körper öffnen.

Die Magie, die in der Erfahrung enthalten ist, ist unersetzbar.

So hast du die Möglichkeit, dich zurückzusetzen, deine Interaktion mit deiner inneren Quelle zu überprüfen und ihre Stimme zu hören. Weil du dir deines Zentrums bewusst wirst, hast du die Möglichkeit, neue Entscheidungen im Leben zu treffen und die übertragenen Kräfte zu verändern bzw. neu zu lenken.
Eine Technik, um diese Reise im Körper zu beginnen, kann Shiatsu(3) sein. Wenn du mehr von deinem Körper spürst und dir die Zeit nimmst, ihm zuzuhören, kannst du über deine Handlungen nachdenken und darüber, wie du daran arbeiten kannst, um deinen Körper im Alltag besser zu erleben! Beachte, dass jede Erfahrung einzigartig ist und es nicht genug Worte gibt, um zu beschreiben, was bedingungslose Liebe für unseren Körper bedeutet.

Ich verabschiede dich mit dem Wunsch, dass du mutig genug bist, die nächsten Handlungen mit Liebe zu dir selbst zu unternehmen, den Botschaften deines Körpers ohne Erwartungen zuzuhören, dich nicht zu fragen, was andere darüber denken werden, sondern deine innere Stimme anzunehmen(4).

Bemerkungen:
(1) Diese Filter werden von den Organen und ihren unsichtbaren Kräften hergestellt, die ständig am Werk sind. Unter unsichtbaren Kräften verstehe ich die physiologischen und übertragenen Kräfte. Physiologische Kräfte lassen das Innere von uns leben, damit sie ihre Funktion erfüllen (das Herz pulsiert ständig, das Blut wird mit Sauerstoff angereichert, der Darm extrahiert die Nährstoffe, die wir aufnehmen…). Die übertragenen Kräfte stammen aus der Umwelt um uns herum und ermöglichen es uns, die notwendigen Ressourcen zu erhalten, um unser Wohlbefinden zu regulieren. Einige dieser unsichtbaren Kräfte wurden von Ärzten, Soziologen, Anthropologen, Mathematikern, Psychiatern, Philosophen, Künstler und anderen Forschern untersucht und sichtbar gemacht. Wir Menschen nehmen es als selbstverständlich hin, dass wir mit dem Mund essen und mit den Ohren hören, und genau diese unsichtbaren Kräfte sind es, die uns dazu zwingen. Diese unsichtbaren Kräfte ermöglichen es uns, Energie zu integrieren und so ein gewisses Gleichgewicht zwischen dem, was draussen und drinnen passiert, aufrechtzuerhalten. Die „Kräfte“, die die Wirkung unserer Organe regulieren, einige geerbt und andere im Laufe der Jahre erlernt, ermöglichen es uns, die Körperfunktionen zu managen: Atmung, Verdauung, Blutdruck, Zuckerspiegel, die Art und Weise, wie wir lernen, hören, berühren, riechen, die Interaktion mit Eltern, Freunden, Partnern…und die Essenz der bedingungslosen Liebe, die sich weiter entwickeln und in ein neues Gleichgewicht verwandeln wird.

(2) Ich lade dich herzlich ein, mindestens 5 Minuten deiner Zeit zu investieren, um dich bei diesen Organen liebevoll zu bedanken:
– deine Augen für ihre Arbeit;
– das Verdauungssystem für die immense Arbeit der Lebensmittelverarbeitung;
– die Muskeln, die es dir ermöglichen, die Gliedmassen zu bewegen und somit die Emotionen zu erkennen und zu erleben;
– das Herz, das mit seinem unregelmässigen Rhythmus deine Handlungen betont und das Blut zu dem Rhythmus bewegt, der von deinen Filtern und deren Gesetzen vorgegeben wird, die sich bisher aus dem Bauch deiner Mutter entwickelt haben;
– dein Körper.

(3) Sowie Meditation oder körperliche oder kreative Übungen oder eine Mischung aus all dem…

(4) Alles, was vor und nach der Geburt geschieht, von der Vergangenheit bis zur Gegenwart, jeder Akt wird von dieser Energie bewegt und lässt das genealogische Gepäck wachsen und verwandeln.


Jason Wasserman MURAL Festival Montreal, Kraken Rum

I like to express myself with drawing!

Weitere Anregungen
Can the legacy of trauma be passed down the generations?
Why we should know our genome: Massimo Delledonne, TEDxLakeComo
80th Symposium – 21st Century Genetics: Genes at Work – Anne Ferguson-Smith
TED: Mathematics and sex, Clio Cresswell, TEDxSydney
TED: The art of seduction, Seema Anand
Dalai Lama – All Religions Promote Love, Compassion & Being Non-attach To One’s Own Religion
Hindu Guru: Sadhguru Jaggi Vasudev on Love and Compassion
Ariel Garten: Know thyself, with a brain scanner
Claude Steiner, Emotional Literacy; Intelligence with a Heart. Personhood Press, 2003
Roberto Benigni, Ama e lasciati amare
Roberto Benigni, Innamoratevi
Robin Williams, Perfect for each other
Haiku:
Movimento Continuo
Risonanza e Emozioni
Elemento Umano
“The price of anything is the amount of life you exchange for it”, Henry David Thoreau
Song: Elisa, Prayer
Song: Arisa, Pace
Song: India.Arie, I am Light
Song: Jovanotti, MegaMix
Il Maestro Ezio Bosso – Al chiaro di luna – Ludwig van Beethoven